Roman · Band 2 der Werkausgabe
ca. 400 Seiten, gebunden, Lesebändchen
EUR 25,00

Terror und Anarchie sind zu Reizworten unserer Zeit geworden. Aber sie sind nur der blutige Vordergrund einer in Wahrheit noch viel unheimlicheren Szenerie, die dieser Roman beschwört und deutet. Auf dem Höhepunkt der Verstrickung erkennt der Erzähler: Terror und Anarchie haben nur oberflächlich mit politischen und sozialen Fakten zu tun. Worum es sich in Wahrheit handelt, darauf gibt “Der Bund” überraschende Antworten.

Ernst Brauner: geboren 1928 in Wien; Studium der Philosophie, Germanistik, Theaterwissenschaften; als Chefredakteur und Verlagsleiter in der Medienbranche tätig. Zuletzt bei Wieser: Struldbrugs. Eine Chronik aus den ersten Jahrzehnten des dritten Jahrtausends (2008). Die wundersame Päpstin. Ein Schelmenroman (2009). Jenseits von Sodom (2010). Die Mühlfelds (2011). O Böhmerwald! (2012), Srinagar (2013), Parallelwelten (2014), Die Schalen des Zorns, Werkausgabe Band I (2015)