112 Seiten, gebunden, Lesebändchen
EUR 18,90

Es kommen – bürgerliche Herkunft hin, bürgerliche Herkunft her – die gleichen übermütigen Streiche ans Tageslicht wie die von jedem anderen Buben seines Alters auch. Da geht es um Erkundungstouren in Kirchengebäuden und erste pikante sexuelle Erfahrungen.

Am Schicksal eines montenegrinischen Mädchens werden halbkriminelle und kriminelle Machenschaften ans Tageslicht befördert, von denen der durchschnittliche Bewohner hierzulande nichts mitbekommt. Eher durch Zufall in diese Welt geraten: die Hauptfigur des Romans, der 32-jährige Michael von Bleichen, Anwalt und Spross einer großbürgerlichen Beamtenfamilie.

Erst am Ende klären sich die Handlungslinien in einem mehr als überraschenden Finale.

Ulrich Norbert Schulenburg: Geboren 1941, Miteigentümer des Thomas Sessler Verlages und der Sascha-Film, Wien. Zahlreiche Publikationen in Fachzeitschriften. 2011 erschien seine Autobiographie unter dem Titel “Sie werden lachen, alles ist wahr – Anekdoten eines Glücksritters” bei Amalthea. 2016 “Mich wundert nichts mehr – fortgeschriebene Erinnerungen”, ebenfalls bei Amalthea. Mehrfach ausgezeichnet vom Land Niederösterreich, Österreich und Deutschland.