ca. 160 Seiten, englische Broschur
EUR 18,40

Die zweisprachige lettisch-deutsche Ausgabe “Das Segel der Bläue” spiegelt einen kleinen, aber wesentlich kennzeichnenden Aspekt seines Schaff ens wider. Das Buch ist ausgesprochen lyrisch, künstlerisch eigenständig, in Rhythmik und Intonationen einnehmend und bietet einen metaphysischen Weltblick; seine Poesie ist nicht selten von literarischen Reminiszenzen durchsetzt. In vieler Hinsicht fühlt man eine Verwandtschaft seiner Poesie mit der der deutschen Romantik (Heine, Schiller) und insbesondere mit der von G. Benn und R. M. Rilke. Durch markante Metaphern und andere Stilmittel vermag die subjektive Weltsicht des Dichters, eine hohe Stufe der poetischen Verallgemeinerung zu erreichen und das Miterlebnis des Lesers auszulösen.

Leons Briedis: Die Gedichte des lettischen Dichters, Literaturwissenschaftlers, Verfassers von Drehbüchern und Theaterstücken Leons Briedis, im Ganzen beinahe 30 Ausgaben, sind auch in russischer, ukrainischer und noch in anderen Sprachen herausgegeben worden. Ins Lettische hat er über 40 Werke aus dem Latein und den romanischen Sprachen, aus dem Russischen, Polnischen, Englischen, Albanischen, Suaheli und noch anderen Sprachen übersetzt und nachgedichtet. Leons Briedis ist aktiver Mitarbeiter an Kulturausgaben Litauens, Estlands, Deutschlands, Russlands, Schwedens, Dänemarks, Frankreichs und der USA.