ca. 250 Seiten, gebunden, Lesebändchen, Prägedruck
EUR 14,95

Von Land und Meer, Bauern, Fischern, Kaisern und Pilgern, von Migranten, Taranteln, Kulinarischem und Kunsthistorie, von Zugehörigkeit und Distanzeinnahme: Rund 20 Reisebegleiter führen durch die südöstlichste Region Italiens, vom Gargano bis hinunter in den Salento. Rast eingelegt wird etwa in Monte Sant’Angelo, Bari, Alberobello oder Otranto und auch in der benachbarten Basilikata. Das Mosaik aus Stimmen zeigt die Vielschichtigkeit der Vergangenheit und Gegenwart Apuliens, dessen Randlage schon immer eine Frage der Perspektive war.

Mit Texten u. a. v. Ferdinand Gregorovius, Ingeborg Bachmann, Pier Paolo Pasolini, Carlo Levi, Mario Soldati, Franco Arminio, Antonella Lattanzi, Alessandro Leogrande, Giancarlo Liviano D’Arcangelo und Luisa Ruggio.

Mario Desiati, geboren 1977, ist Schriftsteller und Journalist mit apulischen Wurzeln. Er war Chefredakteur der Literaturzeitschrift “Nuovi Argomenti” und Programmleiter bei Fandango Libri. Sein Roman “Ternitti” liegt in deutscher Übersetzung vor (“Zementfasern”, Wagenbach 2012).

Judith Krieg, geboren 1977, ist Literaturübersetzerin aus dem Italienischen, Lektorin und Herausgeberin rund um die italienische Kultur und Sprache. Nicht zuletzt ist sie begeisterte Apulien-Reisende.