ca. 250 Seiten, gebunden, Lesebändchen, Prägedruck
EUR 14,95

Kaum eine Stadt wirkt aus der Ferne so vertraut wie Los Angeles. Hollywood, Palmen, Jetset. Die Stadt, wo Träume produziert werden, nimmt selbst einen traumartigen Charakter an. Vor etwas mehr als hundert Jahren war Los Angeles noch ein kleines Nest jenseits der Wüste, von Bergen und Meer umringt. Heute ist L. A. die zweitgrößte Stadt der USA und scheint im Mittelpunkt der Welt zu stehen.

Die Vielfalt der Kulturen und Lebenswelten dieser Metropole spiegeln sich in den kontrastreichen Geschichten der Bewohner und Reisenden wider: Ureinwohner. Pioniere. Cowboys. Konquistadoren. Tycoons. Gangster. Junkies. Exil-Europäer. Und natürlich: Dichter.

L. A. ist eine Stadt, die scheinbar mehr aus Bildern besteht, als aus Ziegeln und Stein, eine Stadt, die sich gerne selbst betrachtet, die sich unverschämt bewundert, aber sich selbst auch oft verschmäht.

Eines ist sicher: Über Los Angeles lesen ist die beste Art, die Stadt ohne Auto zu erkunden. Wer weiß, vielleicht ist über Los Angeles lesen, sogar die einzige Art dieser veränderlichen, aufregenden Stadt für einen Augenblick habhaft zu werden.

Sebastian Raho, geboren 1987 in Wien, hat Wurzeln in Österreich und England. Studium an der London School of Economics und der Technischen Universität Wien. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Übersetzungen aus dem Englischen und Amerikanischen. Herausgeber der Bände Yorkshire (2017) und Liverpool (2019) in der Reihe Europa Erlesen. Im Herbst 2018 erschien sein Roman Mittagessen bei Drava. – Website