ca. 250 Seiten, gebunden, Vor- und Nachsatz, Lesebändchen, Prägedruck

EUR 14,95 / sfr 21,00

Mit Beiträgen von:

Heinrich Böll, Bertolt Brecht, Hans Henning Claer, Eduard Claudius, Fred Endrikat, Justus Gruner, Ludwig Harig, Heinrich Hauser, Heinrich Heine, Ernest Hemingway, Eckhard Henscheid, Richard Huelsenbeck, Hugo Ernst Käufer, Egon Erwin Kisch, Peter Köhler, Carl Arnold Kortum, Georg Kreisler, Ferdinand Kriwet, Gerhard Löbker, Mohammed Mhaimah, Joseph Roth, Ralf Rothmann, Hannelies Taschaut, Ingrid Tillen, Walther von der Vogelweide, Werkkreis Literatur der Arbeitswelt, Christoph Wieprecht u. a.

Über die Herausgeber:

Thomas Ernst, geboren 1974 in Mülheim an der Ruhr, lebt in Brüssel und arbeitet als Literaturwissenschaftler an der Universität Luxemburg zum Themenbereich »Sprache und Identität in Europa«. Daneben zahlreiche literarische Veröffentlichungen und Drehbücher unter anderem für das ZDF. Siehe auch www.thomasernst.net/ruhrgebiet

Florian Neuner, geboren 1972 in Wels, lebt als Schriftsteller und Journalist (u.a. für Deutschlandradio) in Berlin. Er ist Herausgeber von IDIOME. Hefte für Neue Prosa und arbeitet gegenwärtig an einer Großcollage mit dem Arbeitstitel Ruhr. Text.Und käme schwarzer Sturm gerauscht (Linz 2001), Jena Paradies (Klagenfurt 2004), China Daily (Wien 2006), Zitat Ende. Prosa (Klagenfurt 2007). Buchveröffentlichungen:

Rezensionen & Reaktionen

Pressestimmen

http://www.ruhrbarone.de/das-ruhrgebiet-erlesen/

“ein aussergewöhnliches Buch über das Revier”

“Die über 50 Texte von fast so vielen Autoren bieten auf jeder Seite eine Überraschung. Auch der? So sah das hier aus? So wichtig war das Revier mal? Es ist ein Buch, an dem man viel zu lesen hat und aus dem man viel zitieren kann. Ein Buch, das man, wenn man ihm begegnet, fragt“Wo warst Du die ganze Zeit?”” (Stefan Laurin)

Pressestimmen