Reiseessays
322 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
EUR 14,95 / sfr 21,00
 © 1994 
Aus dem Buch
Am späteren Nachmittag des 25. Juni 1992, einem sonnigen Donnerstag, fuhr ich von Wien los. Auf den Kais am Donaukanal herrschte reger Verkehr, der auch die knapp hundert Kilometer bis zur ungarischen Grenze anhielt. Seit in Jugoslawien Krieg war, hatte sich diese Straße zur Hauptverbindungslinie zwischen Westeuropa und dem Vorderen Orient gewandelt. Vorbei an den Raffinerieanlagen und am Flughafen rollten die Transporter mit ungarischen, bulgarischen, türkischen Kennzeichen. Gastarbeiter strebten in Kleinbussen ihren Heimatdörfern in Anatolien entgegen. Handlungsreisende pendelten zwischen Budapest und Wien. Der letzte Ort vor der Grenze heißt Nickelsdorf.