430 Seiten, gebunden, Lesebändchen, Prägedruck
EUR 29,90

Die Hauptstadt Mährens ist eine in ihrer eigenen Gelassenheit vor sich hertreibende Stadt. Sorgsam versteckte Kleinode reihen sich mit international bekannter Architektur aneinander.

Brünn war immer ein Ort des Übergangs: Zwischen den Sprachen, Religionen und Landschaften. Reger Austausch in der Stadt selbst und mit der Welt haben ihren Charakter bis heute geprägt. Durch ihr globales Netz an Handel und Industrie waren Brünner immer in der Welt zuhause.

Auch in der Altstadt sind die großen Plätze wie in einem Netz aufgespannt. Und überall in diesem Netz sind die klenoty, die Kleinode, versteckt und behütet. In diesem Band wollen wir sie der Stadt nicht entreißen. Aber wir wollen uns ihnen annähern, mit Bedacht und in Augenhöhe, Gasse für Gasse, Straße für Straße, Platz für Platz.

Beppo Beyerl: Geboren 1955 in Wien, schreibt Bücher und Reportagen über die Insassen seiner Geburtsstadt sowie über die Bewohner der restlichen Welt. In mehreren Publikationen befasst er sich mit Böhmen und Mähren, so bei Na pivo (Löcker, 2016). Auf Tschechisch erschien sein Reiseführer zu Wien Vídeň: kompletní průvodce na cesty (Computer Press, Brno 2009). Zuletzt veröffentlicht: Typisch Wien (Löcker, 2018) sowie zusammen mit Thomas Hofmann Die Stadt von gestern (Styria, 2018)

Thomas Kohlwein: Geboren 1988 in Bruck an der Mur. Studium der Urbanistik in Wien, New York und Sydney. Herausgeber zahlreicher Anthologien der Reihe Europa Erlesen, zuletzt Europa Erlesen Indonesien (2017), Europa Erlesen Île-de-France (2017) und Europa Erlesen Hong Kong (2019).