ca. 256 Seiten, gebunden, Vor- und Nachsatz,

Lesebändchen, Prägedruck

EUR 14,95 / sfr 21,00

mit Beiträgen von:

Janina Dragostinova, Sanel Lokmic, Milan Begovic, Otto Tolnai, Ivo Andric, Mary Edith Durham, Dagmar Burkhart, Zoran Feric, Simeon Dimitrov, Boris Peric, Igor Štiks, Irina Karamarkovic, Drago Jancar, Dana Tufekcic, Richard Schuberth, Slobodan Žakula, Lojze Wieser/Barbara Maier, Veronika Wengert, Jutta Sommerbauer, Richard Schuberth, Igor Štiks, Aljoša Pužar, Milan Rakovac, Franz Theodor Csokor, Simone Böcker, Peter Handke, Waltraud Erdmann, Simeon Dimitrov, Dubravka Ugrešić, Vasko Popa u. a.

über das Buch:

Europa erlesen Balkan war ein Experiment. Studierende der Alpen-Adria-Universitat Klagenfurt haben sich unter der Leitung von Dr. Reinhard Kacianka an die Herausgabe eines Bandes unserer Reiheg ewagt. Und so fasst es Reinhard Kacianka zusammen:

Der Balkan beginnt – so wird gesagt – am Wiener Südbahnhof. Für die Menschen in Ljubljana beginnt er in Zagreb; für die Zagreber in Beograd und so fort … Zumeist wird mit dem Balkan eine Region irgendwo im Südosten assoziiert, ein Graubereich der Zivilisation, ein »Ausfransen« des Abendlandes ins Morgenland.Tatsache und unbestritten ist, dass ein Gebirge in Bulgarien Balkan heisst. Tatsache ist auch, dass der Begriff Balkan einen eher unbestimmten geografischen Raum bezeichnet. Der etymologische Ursprung ist im Türkischen zu suchen und bezeichnet einen steinigen Ort oder eine Bergkette. Vielleicht aber ist die Frage: Wo beginnt der Balkan? unkorrekt formuliert. Möglicherweise müsste gefragt werden: Wann beginnt der Balkan? Die Studierenden waren mit grossem Engagement und Interesse dabei. Sie ließen sich auf ihr Thema ein – und kamen dabei zu spannenden und überraschenden Erkenntnissen. Doris Griesner hat die Beitrage strukturiert und als Bakkalaureatsarbeit für den Wieser Verlag aufbereitet. Sie hat für ihren ersten akademischen Abschluss gelernt, welche und wie viel Arbeit mit welcher Genauigkeit bei der Herausgabe eines Druckwerks nötig ist. Der vorliegende Balkan-Band der Reihe Europa erlesen ist daraus geworden: ein gutes Beispiel, wie Kulturwissenschaft produktiv und kreativ angewandt werden kann.

 

Rezensionen & Reaktionen

Pressestimmen

 

 

 

Buchpräsentation von Lojze Wieser

Am Mittwoch, 9. Dezember präsentierte Lojze Wieser aus der Reihe „Europa erlesen“, gemeinsam mit den Fe‘ HAK-Schülerinnen Lisa Scheiber und Carola Smolle das Buch „BALKAN“ im Bamberger Amthof. Die Herausgeberin und ehemalige HAK-Schülerin Doris Grießer des Bandes erläuterte ihre Arbeit an dem Buch.

Gesehen wurden:
Steuerberater Mag. Robert Huber, Kulturanwalt Dr. Werner Mosing, der Musiker & Maler Josef Süßenbacher, TIM-Orgnisator Arnulf Spiess, HAK-Deutsch-Professor Richard Hölbling, der Filmemacher Gerhard Reiner, vom kultur-forum-amthof: der Präsident & Künstler Johann Erbler, Veronika Gaugeler-Senitza und Susanne Hermann.

Fotos könne Sie sich hier ansehen: