Werkausgabe Wilhelm Pevny Band 5
107 Seiten, gebunden, Lesebändchen
EUR 21,00

Beim Kauf einer Fahrkarte im Wiener Südbahnhof war er wie vom Blitz getroffen zu Boden gestürzt. Das behaupten zumindest seine Frau, Verwandte und Freunde. Er selbst erlebt es anders: Dass er, bevor er im Spital erwachte, mit Vertrauten in fernen Welten unterwegs gewesen war, mit denen ihn eine Innigkeit verband, die hierorts unmöglich erscheint. − Äußerlich benimmt er sich, wie man es von ihm erwartet, aber insgeheim sucht er nach seinen Geschwistern. Ob er sie ausfi ndig machen wird, und sie ihn erkennen werden − oder haben die Leute recht und es war alles nur Einbildung?

Wilhelm Pevny: Geboren 1944 in Wallersdorf (Niederbayern), 1946 Übersiedlung nach Wien – Studium der Theaterwissenschaft, 1967–69 Sprachlehrer in Paris. Theaterstücke u. a. am Akademietheater, Volkstheater Wien und La Mama, New York. Fürs Fernsehen schrieb er gemeinsam mit Peter Turrini die „Alpensaga“. In Mosambik drehte er 1985 den Film „Safari. Die Reise“. Lebt seit 1989 zurückgezogen in Wien und Retz, arbeitet an Langzeitprojekten. Im Wieser Verlag erschienen: Palmenland (2007), Luft (2009), Die Erschaffung der Gefühle (2013) und Im Kreis (2014). 2014 – Literaturpreis der Stadt Wien für sein Lebenswerk.