Miniaturen
ca. 280 Seiten, gebunden, Lesebändchen, Prägedruck
EUR 21,00

Wie schon in früheren seiner neunzehn Prosa-Bände geht der Autor in seinem neuen Miniaturen-Band den als bekannt geltenden Vorgängen des Landlebens nach im Bestreben, die allzu fest stehenden Zustände geistig wieder locker zu stellen und für eine andere Sichtweise frei zu machen, eine meist desillusionierende, kühl registrierende, aus unmittelbarer Nähe aufgenommene.

Den Stoff bezieht der Autor sowohl aus der direkten Umgebung wie auch aus der erinnerlichen Kindheit im Gebirge und den dortigen Naturereignissen, zu denen auch die Naturen einzelner Bewohner gehören. Die Achse, um die sich die Studien drehen, ist „ein schrottreifer Altpädagoge“, der sich als bedingt im Sinne von determiniert erlebt und dessen Mechanik des Verhaltens aus nächster Nähe beobachtet und durchleuchtet wird.

Obernosterer beschreibt das Leben der Leute im Lesachtal, er beschreibt sein Leben und – erzählt von der Welt.
kunstraum.obervellach.net

Engelbert Obernosterer: Geboren 1936 auf einem Lesachtaler Bergbauernhof, absolvierte das Gymnasium in Tanzenberg und wurde nach einem unterbrochenen Studium Lehrer an verschiedenen Schulen im Gailtal, u. a. Zeichenlehrer am Gymnasium in Hermagor, wo er derzeit lebt.